Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sothan, adj.

sothan, adj.
so beschaffen, solch, s. sogethan, sp. 1407, vgl. auch solch, sp. 1428, und Grimm gramm. 3, 62 f. das wort herrscht in den neunord. sprachen, als nd. lehnwort: dän. saadan, schwed. saͦdan, norw. soden, isländ. svoddan, und findet sich bereits im altfries. als sâdên, s. ebenda und sogethan. im deutschen besonders mnd. als sodân, soden, s. Schiller-Lübben 4, 283; dazu: myt sodaner pene. d. städtechron. 10, 37, 2 (westfäl. urk. v. 1439); soden dinge dat geschach hir to Brunswick in der stad. 16, 311, 8;
unde (der rat) leth fraghen: welke noth
se dwunge to sodam prale.
106 (schichtsp. 142);
Seth sînen sone rêp he an
in sôdâner leide.
van d. holte des hill. cruzes 53;
he schrift, dat he sodâns dâr heft gehôrt,
de nên sterflik minsche mach spreken vort.
des dodes danz 49 Bäthcke (vgl. das glossar);
konde ji sôdânes erlangen.
Claws Bur 79.
mhd. begegnet sôtân für sôgetân erst spät und vereinzelt, s. Lexer handwb. 2, 1050 (sôdân, sutten). Grimm a. a. o. Schm. 1, 606 (sâtân). dafür hat sich diese form im nhd. lange gehalten: sothan, sothanig, adj. [da so gethan] così fatto, tale. lat. talis, ejusmodi, v. solch. bey sothaner gelegenheit. Kramer dict. 2, 844ᶜ; sodan, sotahn, sodanig, et sotahnig, adj. est et ex Belgio ad nos allatum vocab. notans: hujusmodi, ejusmodi, istiusmodi, ejusdemmodi, ejuscemodi. Stieler 2051; sothaner, talis, s. solcher, für so gethaner. Frisch 2, 288ᶜ; 'sothan und sothanig, adj. et adv. welches im hochdeutschen unbekannt ist, aber nicht nur in den oberdeutschen kanzelleyen, sondern auch im niederdeutschen häufig vorkommt. es bedeutet, 1. solch. auf sothanes oder sothaniges euer bitten. 2. dergestalt. es ist sothan oder sothanig eingerichtet, dasz u. s. f.' Adelung. vgl. Weigand 2, 742. die belege reichen bis in das 19. jahrh., doch ist das wort seit beginn der klassischen periode (seit Lessing) im gewöhnlichen gebrauche aufgegeben und findet sich nur noch in alterthümelnder sprache, in nachahmung des kanzlei- und gerichtsstils oder sonst in besonderer absicht: sein kunglich grossmechtikeit solt ... in genediclich leihen sodane lehen, die der rate von des comuns wegen von dem heilichen romischen reich ... zu lehen hetten. d. städtechron. 3, 372, 4 (Nürnb. quelle v. 1442); der könig siehet solches mit verwunderung an, und fraget, was ihn bewege zu solcher zeit, bey sothaner beschaffenheit zu lachen? Olearius pers. rosenth. 17ᵃ (1, 26); sothane und andere dergleichen nachdenckliche, bedrohliche worte ... führte der dennemärckische abgeordnete in seinem vortrage. Chemnitz schwed. krieg 3, 1, 28ᵃ; weil es mit der friedensmediation eine sothane bewandnus hat, das u. s. w. 56ᵃ; er könte die cron Schweden nicht verdencken, das sie, bey sothanem der sachen zustande, die neutralitet mit etwas harten condicionen verknüpffet. 4, 1, 16ᵃ; doch bleibt ihnen auch freygestellt, vor sothaner ernstlichen verfahrung solches einem andern ... zu schencken. Simpl. schr. 4, 7, 4 Kurz; es empfinden aber diese strenge operation desz wetterschlags insonderheit sothane dinge, welche dessen schnellen bewegung am meisten widerstreben. Happelius weltbeschreibung (1687) 118; sie hätten ursach vor gott wider sothanes übel mehr zu eifern. Spener natur u. gnade (1687) 94; dasz also zweifelhaftig, ob sothane kinder unter die mächtigen oder ächtigen zu zählen sind. Paulini philosoph. luststunden (1706) 2, 35; da die Römer kräfftig überzeuget waren, dasz Carolus durch die uberwindung der Longobarder, und glückliche befreyung der stadt Rom, sothane (die kaiser-)würde sattsam verdienet. Hahn hist. (1721) 1, 67; die Italiäner fuhren bei sothaner verweigerung am allerbesten. 4, 57; Sidonium Apollinarem .., welcher in dem lob-gedichte, so er Avito ... zu ehren geschrieben, bey sothaner friedens-handlung alles in dessen hände stellet. Mascou 1, 411; er (Justinian) liesz die alten römischen rechte in ordnung bringen, gleichsam zur vorbedeutung, dasz sothanes reich selbst bald wieder in occident hergestellet werden sollte, vor dessen rechte die völcker ... so viel hochachtung behalten. 2, 77; wer ein schadhaftes vich hette, ... so solle selbiger inhaber durch den dorfmaister gewarnet [werden], auf dasz ... sothannes vich wohl gar verkaufet und hinweck gethan werde. tirol. weisth. 4, 414, 9 (handschr. v. 1721); das dise fir ihre gaisz- und schafherd keinen hirten stelleten, mithin ursach weren, das ihnen sothanes kleinvich in ihren bergmäderen ser oft zu schaden gienge. 1, 263, 22 (v. 1733); bei sothaner ehehafttäding ist auch gepreichig, das man die ämbter widerumben ersöze. 4, 181, 21 (v. 1742); dasz, obgleich ... die einfuhr und der vertrieb des fremden saltzes in unsern landen ... verboten worden, dennoch sothane ein- und durchfuhr ... practiciret würde. verordn. Georgs II. v. 1741 bei Grefe der Lüneb. saline ausschlieszl. salzdebit (1849) beil. s. 43; vgl. s. 45; ein solcher regulus antimonii, worunter bei der regulification blei, zinn, kupfer, wismuth oder zink gerathen, pfleget auch insgemein eine art von sothanen metallen zu behalten. Lange mineralogie (1770) 250; denn es heiszt nicht allein zu anfange sothaner fabeln des Rimicius, sequuntur alique esopi fabule u. s. w. Lessing 9, 55; was massen in sothanem falle beide ... schuldig und verbunden seyen, einander ... von mehrbesagter planke herab zu stoszen. Wieland 8, 234 (Danischm. 28, in einem fingierten rechtsgutachten); und ist bereits der vorschlag geschehen, mehl aus baumrinde zu mahlen und sothanes jammerbrot mit unsern jammerthränen zu befeuchten. Kotzebue dramat. spiele 2, 314; sothanes und derart unsinniges geschwätz setzte mich in die gröszte besorgnisz um meine ... schwankenden mitbrüder. Brentano 5, 333; der schulmeister, welcher unter sothanen umständen sich zum haushofmeister anerbot. Immermann Münchh. 1, 98 (1, 8); dazu: in dem nach und nach sothanerweise herabgekommenen sogenannten schlosse Schnick - Schnack-Schnurr muszte sich der alte baron .. einsam behelfen. 69 (4);
sothanem dunst, herr Naseweis,
geb' ich dich, wie mich selber, preis.
Bürger 94ᵃ.
zu beachten ist, dasz sothan zuweilen im wechsel mit solch gebraucht wird (s. oben Olearius, Simpl. schr., Lange) und dasz es in manchen fällen in die bedeutung eines einfachen demonstrativs übergeht (s. besonders die stellen aus Chemnitz, Hahn, Lessing, vgl. dazu solch 4). — die mundartlichen formen sind z. th. schon unter sogethan und solch angeführt. ferner tirol. sètte', sötte', söttan, sottan, söttig. Schöpf 671, sötter, söttiger, söttener, söchtener. 680, würzburg. sotter Sartorius 115, unterfränk. sott'r, sotta, sotts, auch sötter, sötta, sötts. Ruckert 172, thür. sötter oder sötcher. Keller 42, leipz. z. b. sotte dumme hunde. Albrecht 220ᵇ, egerländ. sotta, sötta, setta. Neubauer 102ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1903), Bd. X,I (1905), Sp. 1817, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sorgenbrot speckbirne
Zitationshilfe
„sothan“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sothan>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)