Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

täuscher, m.

täuscher m
einer der täuscht, mhd. tiuscher, teuscher, md. tûscher trufator Lexer 2, 1448:
du trieger, teuscher, bescheisser und besaicher.
fastn. sp. 254, 14;
ein zweizüngiger und listiger tauscher. Luther 3, 503ᵇ; wie sol man solchen pfaffen .. achten anders, denn einen .. unerhörten verrheter und teuscher. 6, 86ᵇ; nach dieser schlappen nenneten sie selbs Kochab (Bar-Cochba) iren verloren Messia Kozab (Bar-Kaziba), das reimet sich und lautet nahe zusamen ... gleich wie wir Deudschen also möchten reimen: du bist nicht ein Deudscher sonder ein teuscher, nicht ein Welscher sonder ein felscher. 8, 82ᵃ; und machet dieser teuscher viel wort seines armuts halben. Henneberger landt. 480;
drauf hat sie dieser täuscher bejochungskrieg
gemordet!
Klopstock od., krit. ausg. 2, 154;
ein täuscher, der durch list den thron erwarb.
Stolberg 4, 169;
wie kann ein traum dir ruh und schlummer rauben,
du gutes kind,
da träume doch ...
nur täuscher sind!
Stamford bei Göckingk 1, 242.
was rosstäuscher (s. auch tauscher):
der täuscher, hoch vergnügt die waare (das pferd) loszuschlagen,
schlägt hurtig ein.
Schiller 11, 19.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1890), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 212, Z. 39.

tauscher, m.

tauscher m
einer der tauscht, commutator, permutator Maaler 399ᵇ. Stieler 2265; s. v. a. rosstäuscher (s. täuscher):
er wolt aus nach pferden lauffn,
sie als tauscher zuverkauffn.
Ringwald l. warh. 191.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1890), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 212, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a ä b c d e f g h i j
k l m n o ó ö p q r s
t u ú ü v w x y z -