Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

tunkel, adj.

tunkel, adj.,
obscurus, s. teil 2, sp. 1533 s. v. dunkel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1952), Bd. XI,I,II (1952), Sp. 1794, Z. 15.

tünkel, tünckel, m.

tün(c)kel, m.,
zea, s. u. dünkel teil 2, 1539 u. dinkel ebda 1178.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1952), Bd. XI,I,II (1952), Sp. 1789, Z. 8.

tunchel, m.

tunchel, m.,
wohl formvarianten von tüchel (s. oben sp. 1473), teuchel, deuchel (s. teil 2, 1036); vereinzelt im frühen nhd. lexikalisch nachweisbar: tubus tunchel (14. jh.) vocab. optimus 4, 81 Wackernagel; aqueductus ... wasserleg, dunkel Liebinger voc. rerum (1466, obd.) bei Diefenbach nov. gl. 30ᵃ s. v. aquagium; tubus ... tünckel, oder brunnentüchel Frisius dict. (1556) 1334ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1952), Bd. XI,I,II (1952), Sp. 1778, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
tüle
Zitationshilfe
„tünkel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/t%C3%BCnkel>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)