tafeltuch n
Fundstelle: Lfg. 1 (1890), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 24, Z. 32
1)
über die tafel (5, a) gedecktes tuch, tischtuch, vgl. Weinhold d. d. frauen² 1, 185: sie setzte die speisen ... vor ihn hin, nachdem sie ein schönes tafeltuch über den runden tisch ausgebreitet hatte. Hauff werke (1869) 5, 181;
der könig zog mit unterdrückter wuth,
indem ich sprach, am tafeltuche.
Alxinger Bliomb. 1, 51;
da faszt der greis ein messer ...
und schneidet zwischen beiden das tafeltuch entzwei.
Uhland 2, 200.
2)
der ricinus mit groszen blättern, ricinus mappa Nemnich 2, 1164.
Zitationshilfe
„tafeltuch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tafeltuch>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …