Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

todesgestalt, f.

todesgestalt, f.
gestalt des todes, todesähnliche gestalt, vgl. todtengestalt:
da schau die todesgestalten.
Klopstock Mess. 2, 184,
(1748) da sieh des todes gestalten;
ins bleiche gesicht voll todesgestalten
kam die menschheit zurück.
153,
(1748) ins bleiche schon halbverweste gesichte;
dasz sie mit thränen im blick, entfärbete todesgestalten,
stumm, und bebend vor angst, aufschau'n zu dem nächtlichen himmel.
Pyrker Tunisias 2, 332.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1891), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 561, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
tobig tof
Zitationshilfe
„todesgestalt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/todesgestalt>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)