Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

todtenbüchler, m.

todtenbüchler, m.:
so seind auf die drei irrsaal drei frembde orden in die nigromantia gefallen, als exorcisten, conjuristen und die todtenbüchler .. die todtenbüchler sind diejenigen, die solche lyderische leib durch ihre fürbitt in himmel bringen wollen, vergessen, dasz nichts in himmel kompt, denn das vom himmel kompt. Paracelsus 2, 382ᶜ f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1913), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 600, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
tobig tof
Zitationshilfe
„todtenbüchler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/todtenb%C3%BCchler>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)