Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tollheisz, adj.

tollheisz, adj.
in toller weise heisz, leidenschaftlich: man versetze Heine in das ballhaus, zu jener denkwürdigen stunde, wo Frankreich aus seinem tausendjährigen schlafe erwachte und schwur, es wolle nicht mehr träumen — er wäre der tollheiszeste Jacobiner, der wüthendste feind der aristokraten und liesze alle edelleute und fürsten mit wonne an einem tage niedermetzeln. Börne ges. schriften (1868) 12, 66.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1913), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 642, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tollheisz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tollheisz>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)