Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tondichtung, f.

tondichtung, f.:
das verworrene und ungeläuterte, welches dieser tondichtung .. zum vorwurfe gemacht wird Börne 1, 33; eine abschrift dieser seiner tondichtung Holtei erz. schr. 38, 60; sie hatten eine tondichtung gewählt, welche 'veilchens erwachen!' betitelt ... war G. Keller 5, 253; nur dort (in Paris) sei für seine tondichtungen der rechte platz Rosegger III 1, 362; das ganz individuelle der tondichtung selbst Vischer ästhetik 3, 822; das gedicht ist musik geworden. für dichtungen erhalten wir tondichtungen Chrysander Händel 1, 331; in wort- und tondichtungen G. Keller nachgel. schr. 64; hier (im volkslied) ist wort und tondichtung eins R. Wagner 3, 249,
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1923), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 758, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tondichtung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tondichtung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)