Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tonnenfachbrett, n.

tonnenfachbrett, n.,
als jüngere bildung in gleicher bed. wie tonnenbrett: damit auch die tonnen nicht an den stempeln hängen bleiben, so werden solche zu beyden seiten gleichfalls mit bretern vernagelt, welche verbreterung zusammen einer breiten rinne gleich siehet, und ein tonnenfach, die dazu gehörige starke breter aber tonnenfachbreter genennet werden Delius 194. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1923), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 795, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tonnenfachbrett“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tonnenfachbrett>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)