Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tonnenstab, m.

tonnenstab, m.,
stücke stabholz, aus welchen dauben zu tonnen gemacht werden Campe; (man handelt) stabholz, als pipen-, oxthoft-, tonnenstäbe nach dem grosztausend von 1200 stück Jöcher 1, 734; eichene latten zu ... tonnen-stäben Döbel jäger-practica 3, 39; (der deutsche seestädter wird) etwas mehr als tonnenstäbe nach Frankreich zurückführen können J. Möser 1, 101. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1923), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 800, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tonnenstab“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tonnenstab>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)