Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tonspiel, n.

tonspiel, n.,
1) 'das spiel, spielen eines tonkünstlers, oder auch nur eines liebhabers der tonkunst; das spielen, die aufführung eines tonstückes oder mehrerer tonstücke, besonders von mehrern spielern und vor mehrern zuhörern' Campe; man sprach leise, um das tonspiel (auf der orgel) des hohen mannes nicht zu stören Langbein 31, 123; kein anderes tonspiel, als das flegelgeklappe von der dreschtenne Fr. L. Jahn 2, 816; tonspiel (militärmusik), was nur beim stabe gehört wird 2, 808; vergleichbar dem tonspiele der mundtrommeln Rosegger II 12, 33; (sie wurde) mit gesang und mannigfachem tonspiel empfangen Raumer Hohenstaufen 3, 702; ein webendes tonspiel von sechs und mehreren stimmen Schumann 2, 7; ein tonspiel zum ausfüllen von pausen Riehl freie vorträge 2, 376; gern tonspiel (musik) hören. ins tonspiel (concert) gehen Campe. 2) auch wenn nicht unmittelbar an den sinnlichen vortrag, die aufführung gedacht wird: Bach ... zeigt, dasz die noch jugendlich spröde und herbe form der suite und sonate den tiefsten gedankengehalt in unermeszlich reichem tonspiele aussprechen könne Riehl freie vorträge 2, 465; dennoch kann er ... keine ähnlichkeit angeben zwischen jenem tonspiel und jenen dingen, die ihm vorschweben Nietzsche 1, 113. 3) mehr scherzhaft oder verächtlich: das resoniren der geigenbäuche sollte ein raisonniren der köpfe vorstellen; aber es war wol mehr wort und tonspiel Jean Paul 20-23, 15; es ist nämlich bei solchen phantastischen, luftigen gegenständen (ouvertüren) oft so schwer das rechte masz zu treffen ... greift man gar zu zart an, so zerfährt es in luft und tonspiel Mendelssohn briefe 2 (1863), 264. 4) in der sprache: heute gefreut! — freute heut! — ein artig wechselndes tonspiel Bürger 361; tonspiele können nicht übersetzt werden, wol aber wortspiele Brentano Godwi 2, 66. 5) weiter übertragen: ergrüble ich das tonspiel deines geistes B. v. Arnim Günderode 2, 168. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1923), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 806, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tonspiel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tonspiel>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)