Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tonzierrat, m.

tonzierrat m.,
in der tonkunst, eine zierrath, verzierung, künstlicher läufer oder fall etc., welchen man an gewissen stellen im spiele und im gesange anbringt', als tadelhafte neubildung bei Campe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1923), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 813, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
todängstlich torfkuh
Zitationshilfe
„tonzierrat“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tonzierrat>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)