Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

träumig, adj.

träumig, adj.,
'traumerfüllt': dann wirt er gepinget mit wachen, mit treumigen schläffen ... und vil ander miszfälligkeit A. v. Pforr buch d. beisp. 19 Holland. adverbiell 'im traume':
als yn entphing dy mutir syn
des nachtes wart ir troumig schyn
syn zukünftige heylikeit
Ernst v. Kirchberg chron. Mecklenburg. 689 v. Westphalen;
sompnolentus voc. (1419) bei Schiller-Lübben 1, 581ᵇ; somniosus, insomniosus Frisius dict. (1556) 709ᵇ u. 1224; in zusammenstellung mit traumhaft und träumend auch marcidus, flaccidus Stieler (1691) 2303 (vgl. träumerig, träumerisch); so erweitert auch literarisch: mir ist wohl und doch so träumig Göthe IV 3, 93 W.; er ist ein langweiliger träumiger mensch ebda I 38, 128; wo er noch als student gelegen manche träumige stunde H. Watzlik der alp (1923) 144. vor allem aber mundartlich, und zwar bes. nd.: drömig träumerisch Mensing schlesw.-holst. 1, 876; Jensen Wiedingharde 80; C. Fr. Müller Reuter-lex. 30; doch auch trȧȧmig Müller-Fraureuth obersächs. u. erzgeb. 1, 241; traumig träumerisch, langsam Fischer schwäb. 2, 335; drami duslich, schläfrig Castelli Österr. o. d. Enns 113. — in eigenartiger anlehnung an traum II A 1 zu einer zeit, als sich in traum bzw. träumen der bedeutungsbestandteil 'zustand der geistesabwesenheit' noch nicht durchgesetzt hatte: weil denn das heutige fest nicht schriftmäszig, sondern nonnenträumig ist, ... so bin ich dahin resolvirt J. Samson predigt vom pabstisch. fronleichnambstag (1648) l 1ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1934), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 1516, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
trotzteufel tröpflein
Zitationshilfe
„träumig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tr%C3%A4umig>, abgerufen am 25.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)