Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tragikomödie, f.

tragikomödie, f.,
'ein schauspiel mit fröhlichkeit und traurigkeit vermischt, oder so sich zuerst traurig, wie eine tragödie anfängt, zuletzt aber lustig, wie eine comödie oder freudenspiel sich endet' Sperander alamode-sprach (1727) 749ᵃ; 'tr. hiesz die vorstellung einer wichtigen handlung unter vornehmen personen, die einen vergnügten ausgang hat' Lessing 10, 15 L.-M.; 1678 bei Kramer als tragedicomedi; 1716 bei Dentzler clavis 1, 818ᵃ als tragicocomödia. zunächst nur für die schauspielgattung: wie oft entsteht in beiden arten der tragi-komödien die verwicklung selbst lediglich daher, dasz Hanswurst durch irgend ein dummes und schelmisches stückchen von seiner arbeit den gescheiten leuten ihr spiel verderbt? Wieland bei Lessing 7, 313 L.; die Penthesilea grenzt sehr an die tragikomödie Gervinus gesch. d. dtsch. dichtg. 5⁴, 614; ironisch für die primitive handlungsführung in älteren tragödien: dasz Gottsched alle arten von tragikomödien von Simson und Delila, Daniel und der keuschen Susanna ... zusammengebracht hatte Wieland 26, 272 Göschen. seit dem ausgang des 18. jhs. übertragen auf anscheinende tragische verknüpfungen im lebensschicksal, die schlieszlich eine überraschende, oft ins harmlose oder scherzhafte hinübergleitende lösung finden: die katastrophe dieser tragi-komödie (der betrug an dem alten Moor) überlasz mir! Schiller 2, 63 G.; am andern tag hörten wir von unserm professor Weisz den ausgang der tragikomödie Bettine Günderode 2, 126; endlich beliebt als metapher für den sinn des lebens, das leben überhaupt (vgl. tragödie 2): das ganze welttreiben ähnelt jetzt einer planlos angelegten tragikomödie Holtei erz. schr. 35, 210; wozu aber die ganze tragikomödie da sei, ist nicht entfernt abzusehen Schopenhauer w. 2, 419 Grisebach.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1932), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 1143, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
torfkorb trappenkloster
Zitationshilfe
„tragikomödie“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tragikom%C3%B6die>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)