Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tragorgel, f.

tragorgel, f.,
tragbare orgel: portativum tragorgel Diefenbach 448ᵇ; nov. gloss. 298ᵇ; die reiseorgel oder tragorgel, die heutiges tages eine solche vollkommenheit erreicht hat, dasz auf einer walze oft zehn bis sechzehn stücke gesteckt werden können Chr. Fr. D. Schubart ges. schr. 5, 338.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1932), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 1158, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
torfkorb trappenkloster
Zitationshilfe
„tragorgel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tragorgel>, abgerufen am 16.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)