Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tragsäule, f.

tragsäule, f.,
säule, die zum tragen, stützen dient: tragseule idem quod quärseule — querseulen tibicines, antes, tigna transversaria Stieler (1691) 1694; tragsäule ... wandsäule im dachstuhl Mothes illustr. baulex. 4, 363; die gitterpfeiler (einer brücke) bestehen aus ... reihen aufrechtstehender ... tragsäulen Karmarsch-Heeren 2, 79; bei einem hochofen Muspratt chemie 2, 1216; brände (bei brikettbereitung im kohlenofen) werden mittelst dampfes gelöscht, welchen man durch tragsäulen einführt ebda 4, 463; für hängesäule (vgl. th. 4, 2, 453) Helfft wb. der landbauk. 367; Lueger 7, 702; häufig in bildlicher verwendung: durch den streifen eichwald ... wanderte er mit wahrer spannung. er genosz entzückt den lautlosen eintritt in die hohen, einsamen wipfelwölbungen, um deren tragesäulen schmetterlinge taumelten C. Hauptmann Einhart 2, 74; jene schlachten (der befreiungskriege) ... sind die tragsäulen im tempel teutscher ehre Görres 1, 251; was wäre die weltgeschichte ohne die tragsäulen der tradition? Westermanns monatshefte 66, 571ᵇ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1932), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 1161, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
torfkorb trappenkloster
Zitationshilfe
„tragsäule“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/trags%C3%A4ule>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)