Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

tragweise, f.

tragweise, f.;
vom gepäck: die hauptänderung (in der ausrüstung der Chinatruppen) hat die trageweise des gepäcks erfahren. der alte schwerfällige tornister ist abgeschafft. das gepäck teilt sich nun in einen gepäcksack ... und die ... zeltteile tägl. rundschau 1901 nr. 155, 1. beil. 2ᵃ; von der kleidung u. ä.: auch habe ich mich jetzt der denk-, trag-, esz- und trinkweise der andern cartoffelessenden sterblichen so ziemlich accomodirt G. H. Schubert (1801) bei Bonwetsch Schubert 43; setzte man den hut so, dasz eine spitze nach vorn stand, so nannte man diese tragweise 'en colonne' v. Alten handb. 4, 917; für offiziere in adjutantenstellung besteht das abzeichen ... in anderer tragweise der schärpe ebda 1, 57.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1932), Bd. XI,I,I (1935), Sp. 1167, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
torfkorb trappenkloster
Zitationshilfe
„tragweise“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/tragweise>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)