Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

trust1, m., n.

¹trust, m., n.,
'hefiger rückstand bei der weinkelterung'; mischform aus trusen und trest (sp. 178) bzw. trost, n. (Fischer schwäb. 2, 404; trost, m., Stalder schweiz. 1, 309) oder triest (sp. 489), vgl. truster bei ³tröster sp. 988 und trustig 'satzig vom kaffee' bad. wb. 579ᵃ: (die verwendung) der höfen oder truesten (um 1570) Lazarus v. Schwendi bei Eiermann 100; das jerlichen uf lichtmesz aus jedem flecken zwen vom gericht und ein küefer sol geordnet werden, welcher soliche truͤsten nach pillichen dingen, auch umb etwas geringers, als sie sonsten auszerhalb der herrschaft gilt, anschlagen sollen ebda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1940), Bd. XI,I,II (1952), Sp. 1430, Z. 75.

trust2, m.

²trust, m.,
wirtschaftlicher verband, ring zum festsetzen einheitlicher preise, treuhandgesellschaft; wort und sache ist in den jahren nach 1870 aus Amerika gekommen, engl. trust, verkürzt aus trust-company zu trust 'vertrauen, kredit, pfand', s. Seiler entwicklung d. dt. kultur im spiegel d. dt. lehnworts 4, 384, Weigand-Hirt 2, 1082: der trust ... ist in England wie in den Vereinigten Staaten eine erscheinung der centralisation, der thatsächliehen fusion, dort zu gunsten gleichmäszigeren renten- und dividendenbezugs ..., hier centralisierte zusammenfassung gleichartiger unternehmungen für erhöhten und gleichmäszigen gewinn ztschr. f. d. ges. staatswiss. 46, 114. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1940), Bd. XI,I,II (1952), Sp. 1431, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
trotzteufel tröpflein
Zitationshilfe
„trust“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/trust>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)