Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

umkleidung, f.

umkleidung, f.
1) das umkleíden, vgl.umkleiden 1: welches (knochengerüst) ... die umkleidung mit weichem fleische ... wohl verträgt Immermann 18, 119 Boxb.; welcher (apparat) zur umkleidung solcher (kabel-) drähte angewendet wird Karmarsch-Heeren³ 4, 202; die umkleidung des ... herdraumes wird nöthig, um eine mischung der heiszeren mit der kälteren luft zu bewirken Muspratt chemie 1, 1312; concret, die hülle: welchem (inneren lichtkern) jene (sichtbare gestalt) ... zur hülle und umkleidung dient Fr. Schlegel s. w. (1846) 15, 205; beim ausblasen der brennenden kerzen (war) eine noch glimmend auf die leinene umkleidung des altares gefallen Holtei schr. 27, 98; löste sich durch zufall die holzschale von der irdenen umkleidung ab, so blieb ein thongeschirr übrig Peschel völkerkunde 173; die umkleidung (der reckstange) besteht aus zähem holzfournier Kregenow-Samel gerätkunde (1905) 24; bildlich: er würdigte ... den gesunden stoff (der deutschen institutionen), der noch in dieser pedantischen umkleidung steckte Häusser deutsche gesch. 1, 36; (die gestalt Siegfrieds) von aller umkleidung befreit ... vor mir zu sehen R. Wagner ges. schr. (1897) 4, 312. — 2) das úmkleiden, vgl.umkleiden 2: bei welchem (edelmann) sie in mehrerer sicherheit sich etwas aufhalten und die umkleidung verrichten könten Happel Witekind (1693) 2, 15, vom ablegen der verkleidung; zwei frauenzimmerrollen, die R. mit umkleidung spielen muszte Ph. Moritz Anton Reiser 414 litt.-denkm.; der geleiter hatte die kurze zeit ... zu einer vollständigen umkleidung benutzt Fr. L. Jahn 1, 454 G.; dasz er (der prälat) selbst während der abgeschmackten umkleidungen beim hochamte niemals lächerlich erschien Treitschke deutsche gesch. 5, 296; uneigentlich: haben wir den verfasser ... bewundert ... in der umkleidung seiner ... sätze in die kindersprache allgem. deutsche bibl. (1765) 40, 194; bemerkungen wegen übersetzung und umkleidung Göthe IV 11, 241 W.; (die seele) leidet ... allmälige verwandelungen, unzählige umkleidungen M. Mendelssohn ges. schr. 2, 130.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1934), Bd. XI,II (1936), Sp. 978, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
umgürtung unabhängigkeitserklärung
Zitationshilfe
„umkleidung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/umkleidung>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)