Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

, f.

f
1) die reihum gehende abstimmung: der nom ene toffel und ging domitte von einer rotte zu der anderen und vermanet sie zu kisen von den borgeren enen ... do nu die omstimunge vorbracht was Chr. Falk elbing.-preusz. chronik 109. — 2) änderung der stimmung, in der musik: wie er ... solche violinsachen, die von der gewöhnlichen stimmung abweichen, mit lust hinsetzte. der gemeine man nennet solches eine verstimmung der geige ... es sollte vielmehr eine umstimmung heiszen Mattheson grundlage einer ehrenpforte 65 Schneider; es gibt keinen tod ... diese umwandlung ... ist nur ... umstimmung des instruments Tieck schr. (1828) 19, 339; änderung der ansicht, inneren einstellung beim menschen: diese umstimmung der gemüther muszte ... Cromwells eroberungen beschleunigen Bürger 417ᵇ Bohtz; die umstimmung der menschen von unmenschlicher thierquälerei zu menschlicher thierbenutzung und thierbehandlung Sintenis briefe (1794) 2, 234; so ersparte ich ... ein unangenehmes wiedersehen nach einer bei ihm eingetretenen ... umstimmung Niemeyer beobachtungen auf reisen (1823) 3, 275; die sociale umstimmung forderte ihr recht W. H. Riehl naturgesch. des volkes (1851) 2, 137; in deren (der Griechen) tragödie jede umstimmung des helden durch menschliches einreden für einen tötlichen fehler des stückes galt G. Freytag ges. w. 16, 291; das beste that zu dem siege Boyens doch die allgemeine umstimmung der gemüter infolge der befreiungskriege Meinecke Boyen 1, 411.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1935), Bd. XI,II (1936), Sp. 1191, Z. 28.
Zitationshilfe
„umstimmung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/umstimmung>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)