Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

unzergänglich, adj. adv.

unzergänglich, adj. adv.,
nicht zergänglich. ahd. unzerganglih, unzaganglih, unzaganganlih Graff 1, 699; mhd. unzerganclich, -genclich: Fischer schwäb. wb. 6, 283. aeternus, immortalis Frisius. wie unvergänglich a α: unzergenglich kleider und schuch Luther 8, 84ᵇ Jena; denkmahl Neumark lustwald (1657) 2, 26, gewissenswürmer Lindenborn Diogenes 1, 238; in dem, dasz dieser schatten bestendig und unzergenglich ist Paracelsus (1616) 1, 100 b H. unvergänglich b α entsprechend: die lieb Christi ist ... ain untzergenklicher schatz A. v. Eyb sp. d. sitten (1511) g 4ᵇ; ein ewigs unzergenkliches leben Luther 19, 328 W.; Chemnitz schwed. krieg 1, 477; kronen Schade satiren 2, 28; wesen, glück, vatterland, ewigkeit B. v. Chiemsee 26; Guarinonius greuel (1610) 303; Lehmann florileg. (1662) 3, 275; Zend. a Zendoriis winternächte (1682) 780; glaub B. v. Chiemsee 14; wie das vergengliche zu unzergenglichem werden mag Paracelsus (1616) 2, 8 c H.; u. vest Weckherlin 2, 75 F. wie unvergänglich b β: so ist sie (d. seele) auch u. Schwarzenberg Cicero (1535) 38. unvergänglich b γ entsprechend: unzergängliches lob Kirchhof milit. disciplina (1602) 160; Sattler phraseologey (1631) 454; mit gueter, unzergenklichen kriegsordnung Aventin 1, 253, 16 L.; treue Butschky kanzlei 534. heute nur noch im chemischen sinne 'was gar nicht, oder doch sehr schwer zergeht, im wasser aufgelöst wird' Adelung; aber wenig gebraucht. dazu unzergänglichkeit, f., immortalitas Dentzler, Aler: darumb auch von der zeit solcher wasseren kalt und warm in u. mit sonn und monn bleiben werden Paracelsus (1616) 1, 1104 c H.; auf dasz sie (d. versöhnung) in u. bestehen möge Graminäus relation (1580) q 4ᵃ. chemisch Adelung, Krünitz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1933), Bd. XI,III (1936), Sp. 2287, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
unwürdigen urgewalt
Zitationshilfe
„unzergänglich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/unzerg%C3%A4nglich>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)