Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

unzerlegt, part. adj.

unzerlegt, part. adj.,
nicht zerlegt. mhd. unzerleget. eigentlich: K. findet es .... am wahrscheinlichsten, dasz die schiffe u. transportirt sind K. E. v. Bär reden u. aufs. 3, 130. chemisch Westrumb 33; unzerlegte oder einfache stoffe Krünitz 200, 289; die unzerlegten erden Göthe II 1, 203 W.; licht II 2, 21 W.; Sprengel chemie für landwirthe 1, 5; Liebig hb. d. chem. 545, die heute noch unzerlegten stoffe du Bois-Reymond grenzen des naturerkennens 10. philosophisch: die ganzen, unzerlegten urtheile Schopenhauer 2, 129 Gr.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1933), Bd. XI,III (1936), Sp. 2288, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
unwürdigen urgewalt
Zitationshilfe
„unzerlegt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/unzerlegt>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)