Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

verborg, m.

verborg, m.
versteck, zum verbum verbergen, mit dem vocal des zweiten ablauts (vergl.bruch, ↗fund u. ä.); mhd. nicht nachgewiesen, nhd. äuszerst selten: der juncker lage inmittels in seinem verborg. Martin v. Cochem auserlesenes historybuch 1, 475; inmittels lage der seelige mann voller ängsten in seinem verborg. 1, 710; müste etliche täg in seinem verborg bleiben. 1, 711.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1886), Bd. XII,I (1956), Sp. 149, Z. 55.

verborg, m.

verborg, m.
handlung des verborgens. Heinsius 4², 1270.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1886), Bd. XII,I (1956), Sp. 149, Z. 62.

verborgen, verb.

verborgen, verb.
ausleihen, im älteren oberdeutsch nicht nachgewiesen, zuerst bei Stieler 166; im nd. schon früher belegt Schiller-Lübben 5, 321. ver gibt dem einfachen zeitwort die bedeutung 'ausleihen', und während dasselbe 'auf borg geben und nehmen' bedeutet, kann verborgen nur im erstern sinne stehen; wie das einfache zeitwort, wird das zusammengesetzte nur von beweglichen gegenständen gebraucht, mutuare, credere: ich habe mein gelt verborget, pecunia mihi in nominibus est. Stieler 166; getreide verborgen. Adelung versuch 4, 1385; ich verborge nie geld. Kotzebue theater (1840) 3, 162. auf credit ausleihen: waaren verborgen. Adelung a. a. o.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1886), Bd. XII,I (1956), Sp. 149, Z. 63.

verborgen

verborgen,
substantiver infinitiv des vorigen: zum verborgen habe ich kein geld, wenn ihr aber mit mir in gesellschaft kommen wollt, so werde ich bis Lyon für euch bezahlen. Göthe 34, 285.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1886), Bd. XII,I (1956), Sp. 149, Z. 74.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
verfabeln
Zitationshilfe
„verborgen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/verborgen>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)