vergangenheit f
Fundstelle: Lfg. 2 (1888), Bd. XII,I (1956), Sp. 374, Z. 18
1)
das zeitlich zurückliegende. scheint ein verhältnismäszig junges wort zu sein, fehlt im mhd. und mnd., erst in den wörterbüchern dieses jahrhunderts nachzuweisen.
a)
die verflossene zeit, die vorzeit im allgemeinen: bei der ersten (zeitform, präsens) ist weiter nichts anzumerken, die vergangene aber und letzte (futurum) lassen sich in dreierlei stuffen der vergangenheit und zukunft abtheilen. Gottsched sprachlehre (1757) 297; ich ging noch lange umher spazieren auf den höhern bänken des amphitheaters, zurücksinnend in die vergangenheit. H. Heine 2, 109;
ein paradies, ein verlorenes
liegt rückwärts in der vergangenheit,
und ein wiedergeborenes
liegt vorwärts in der zukunft weit.
Rückert 1, 323;
was hilft die kunde der vergangenheit,
was hilft die weisheit seiner zeit,
was hilft ein saitenspiel von Phöbus selbst geweiht
dem manne, dessen kräfte schwinden?
Gotter 1, 240;
mit personification des begriffes: o ihr wollüstlinge der residenzstädte! wo reicht euch die gegenwart nur eine solche minute, als hier die vergangenheit meinem paare ganze tage vorsetzt. J. Paul 2, 172;
zögernd kommt die zukunft hergezogen,
pfeilschnell ist das jetzt entflogen,
ewig still steht die vergangenheit.
Schiller spruch des Confucius;
aber Rom in allem seinem glanze
ist ein grab nur der vergangenheit,
leben duftet nur die frische pflanze,
die die grüne stunde streut.
an die freunde.
b)
vergangenes ereignis:
wenn ich dem feinde mich entgegenwerfe,
wer hütet mir erbeutete standarten?
wenn ich vergangenheiten überdenke,
wer schützt indesz mir meine gegenwarten?
Platen 75.
2)
kunstausdruck der grammatik, übersetzung von präteritum, im gegensatze zu gegenwart (präsens) und zukunft (futurum). erst in diesem jahrhundert üblich geworden; vorher selbst noch bei Adelung stets die vergangene zeit.
Zitationshilfe
„vergangenheit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/vergangenheit>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …