Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

vorübersetzen, verb.

vor-übersetzen, verb.,
betont wie das vorhergehende verb.; vor einem andern übersetzen, damit er es lerne und es sich zum muster nehme: in prima habe ich, stets wohl präpariert, ihm in den zwischenstunden mehrmals griechische dichter z. b. Sophocles vorübersetzt, die er dann in der stunde noch besser als ich zu übersetzen wuszte Bienemann altlivl. erinn. 1 (1911) 117.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1939), Bd. XII,II (1951), Sp. 1853, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
vorörterung
Zitationshilfe
„vorübersetzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/vor%C3%BCbersetzen>, abgerufen am 08.03.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)