Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

vorüberzeugung, f.

vor-überzeugung, f.,
mit dem ton auf der ersten silbe, vorläufige oder auch vorgreifende überzeugung: so könnte man mit eifrigem bestreben ... doch gewisz in kurzer zeit zu einer schönen vorüberzeugung gelangen Göthe II 12, 69 W.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1939), Bd. XII,II (1951), Sp. 1853, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
vorörterung
Zitationshilfe
„vorüberzeugung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/vor%C3%BCberzeugung>, abgerufen am 11.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)