Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

wölkung, f.

wölkung, f.,
schattierung, nuance: es würde ihm (dem dichter) fast unmöglich sein, die feinen wölkungen ihrer (der antiken helden) handlungen ... zu schildern, wenn er nicht das recht hätte, allemal das würdigste in ihren handlungen anzunehmen Justus Möser s. w. 9, 202 Abeken; ders. verm. schr. 1, 13; 107.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1951), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1314, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wölkung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%B6lkung>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)