Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wöllherd, m.

wöllherd, m.,
fachausdruck der bergmannssprache: hat man ... darob zu halten, damit bey dem zrennfeuer und wöllherth das erzt und kohlen nicht vergebens verbrennt quelle (a. 1632) bei Lori bergr. (1764) 467.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1951), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1370, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wöllherd“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%B6llherd>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)