Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wörtler, m.

wörtler, m.,
vom ahd. bis ins nhd., aber nur spärlich bezeugtes nomen agentis zu wörteln, ahd. wortalôn. durchweg zu wörteln 2, 'wortemacher, schwätzer': uerbosus uuortalari (Ra) ahd. gl. 1, 204, 9 St.-S.; lass den schwetzigen wortler Thomas Murner da heymen Luther 7, 682 W. vorwiegend lexikalisch bezeugt: wörteler parolaio, parabolano v. schwätzer. plauderer Kramer dict. 2 (1702) 1397ᵇ; Chr. Ludwig t.-engl. (1716) 2536; noch bei Campe verzeichnet: 5, 778ᵇ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1951), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1599, Z. 64.

wörteler, m.

wörteler, m.,
s.wörtler. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1951), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1557, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wörteler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%B6rteler>, abgerufen am 12.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)