Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

wühlerei, f.

wühlerei, f.,
zu wühlen D 2 a: woilerie, f., angestrengte arbeit, namentlich wenn sie auf gewinn gerichtet ist Schambach Göttingen 302; Danneil 249ᵇ; durch Jahn haben sie wohl von unserer wühlerei für die ausgabe der Händelschen werke gehört Gervinus in: briefw. zw. Jacob u. Wilh. Grimm 2, 411 Ippel; im übrigen wie wühler fast ausschlieszlich in politisch-weltanschaulichem sinne: (ich habe) in den zeitungen gelesen, dasz der publizist und jurist Amman in Schaffhausen ... eine demagogische wühlerei im Schaffhauser volk anfangen will (1847) G. Keller br. u. tageb. 2, 152 Ermat.; für den (vater) ist schon die Kölner zeitung ein ausbund von wühlerei Fr. Engels (1848) in: briefw. mit Karl Marx 1 (1949) 120; sollte in innern kämpfen und wühlereien die suprematie nunmehr zu ende gehen, die wir über die welt behaupteten? J. F. Böhmer (1848) bei Janssen J. F. Böhmers leben (1868) 2, 512; man sagt uns nach: ihr arbeitet der anarchie, der wühlerei, der rothen republik in die hände! wir können mit unserem thun und lassen antworten J. Venedey die wage (1849) 3, 8; sehr dankbar bin ich ihnen für die mittheilung, welche sie mir über die kleinen wühlereien der democratie von Coburg machen (1859) G. Freytag br. (1904) 111; das schimpfen der neuen ultramontanen schule ... ist für unsere katholischen soldaten noch übler als die demagogischen wühlereien an und für sich briefw. v. Gerlachs mit O. v. Bismarck (1893) 89; diese alle niedertracht des particularismus aufregende clericale wühlerei Treitschke dt. gesch. (1897) 4, 717. allgemein 'heimliche machenschaften, intriguen', auch im privaten lebenskreis: ich rechnete auf ... zufriedenheit und doch fehlt es nicht an wühlereien Pocci lust. komödienbüchl. 2 (1861) 186; (es) sind mir diese wühlereien und gemeinen marktmanöver in sogenannter schweizerischer literatur durch (die) buchhändler zuwider (1877) G. Keller br. u. tageb. 3, 221 Ermat.; die wühlereien des unheilstifters Jago J. Rank erinn. (1896) 202.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1958), Bd. XIV,II (1960), Sp. 1748, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wühlerei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BChlerei>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)