Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

wünschelgerte, f.

wünschelgerte, f.,
seltener neben wünschelrute (s. d.). 1) eine von Fr. Junius geschriebene, in ihrem alter nicht sicher zu bestimmende glosse scheint auf den herolds- oder friedstab zu weisen; das könnte zu den älteren bedeutungen von wunsch I A und wünschen I A stimmen: caduceuma dicitur uunschiligarta ahd. gl. 2, 339, 7 St.-S. 2) im übrigen stimmt der gebrauch des wortes zu dem von wünschelrute. als mittel, auszerordentliches zu bewirken, meist vergleichend oder übertragen von personen:
schœn als ein wünschelgerte
kam si (Helena) geslichen ûfreht.
ir bein diu wâren bêdiu sleht
unde ir sîten bêde smal.
si was erwünschet über al
an lîbe und an gelâze
Konrad v. Würzburg trojan. krieg 20 007 K.
vor allem in der beziehung auf Maria:
dû (Maria) bist diu wünschelgerte,
dâ mite ûz eime steine
wart ein wazzer reine
geslagen in der wüeste
Konrad v. Würzburg goldene schmiede 664 Grimm;
Mariâ wünschelgerte
des stammes von Jessê
meisterlieder d. Kolmarer hs. 181, 17 Bartsch.
allgemeiner:
ach got, würd mir daz heil beschert
daz ich mit mîner wünschelgert
unstætikeit den wîben wert,
sô wær mir wol gelungen ...
iclîcher spræch 'ûf mînen eit,
zwâr der hât wol gesungen'
ebda 178, 15.
3) im nhd. nur vereinzelt, in poetischer sprache:
und weil groszmütterchen, das gute,
mir oft von wünschelgerten las,
so träumte ich: du zartgemute (pfauenfeder),
in deinen feinen fasern flute
die kluge kraft der rätselrute —
und suchte dich im sommergras
(1901) Rilke br. (1931) 125 inselverl.
übertragen wie wünschelrute 2 c:
uns schafft die kunst mit ihrer wünschelgerte
theater, bilder, statuen, konzerte
Jordan schaum (1846) 339.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 13 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2034, Z. 59.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wünschelgerte“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCnschelgerte>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)