Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würfelecke, f.

-ecke, f.,
vgl. âne würfels ecke Wolfram v. Eschenbach Parzival 248, 13 L.: 8 ecken (des dodekaeders) ... sind 3 flächig und liegen wie die ecken beym würfel (würfelecken) Oken allg. naturgesch. (1839) 1, 45. — redensartlich übertragen (etwas) auf alle vier würfelecken stellen 'ordnungsgemäsz einrichten': so bringt sie (die kirche) auch hierüber auszgetruckte text herbei, darmit sie alle ding fein säuberlich auff alle vier würffel eck stelle Fischart binenkorb (1581) 91ᵃ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2167, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würfelecke“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrfelecke>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)