Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würfelgestalt, f.

-gestalt, f.,
älter würfelfigur 'cubus' Sandrart icon. deorum (1680) 76ᵃ. 1) menschengestalt mächtigen wuchses: (die Griechinnen, die) ich gesehen habe, waren grösztentheils solche schwere würfelgestalten, dasz ein Wiener fiaker bei ihrer anrede sie gefragt haben würde: ob er ihren leichnam auf einmal oder zweimal in den prater fahren sollte G. Hiller reise (1808) 330. 2) kubische form: (erze,) welche in würfelgestalt ... vorkamen Zappe mineral. hdlex. (1817) 2, 168. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2168, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würfelgestalt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrfelgestalt>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)