Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

würfelsetzer, m.

-setzer, m.,
unehrlicher würfelspieler: etliche werden die schrifft jres gefallens mischen, vnd zu jrem vortheil ein blat oder stück herausz zwacken ... eben wie die spitzbuben, die dem würffel helffen, knüpffen vnd kneupen ... solcher würffelsetzer vnd falschspieler wird die christenheit am ende der welt vil inn der kirchen haben Mathesius hist. Jesu Christi (1568) 2, 38ᵇ; Syrach (1586) 118ᵇ; umb diesen rock spielen die geistlichen würffelsetzer, schwermer und ketzer, wer jhn gantz haben sol Artomedes christl. auszlegung (1609) 1, 762.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2174, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würfelsetzer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrfelsetzer>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)