Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würfelzucker, m.

-zucker, m.,
zucker in kleinen würfelähnlichen stücken, im unterschied zum gemahlenen zucker und zum hutzucker: fabrikation von ... würfelzucker Lueger lex. d. ges. techn. (1894) 4, 128; Frankenthaler würfelzucker, feinste schnittwürfel, kleine domino und grosse würfel, pfd. 24 pfg. geschäftsanzeige Würzburg; magerer kaffee zierte den tisch, eine büchse milch ..., würfelzucker A. Zweig einsetzung e. königs (1950) 132.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2177, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würfelzucker“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrfelzucker>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)