Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würgdämon, würgedämon, m.

-dämon, m.,
dämon, der erdrosselt, tötet; auch auszerhalb der zss.: du trägst einen würgenden dämon im busen Klinger w. (1809) 1, 24:
jetzt stört nicht mehr des würgedämons wuth
der kindheit freuden
Krummacher kinderwelt (1806) 88;
andere (dämonen) scheinen den indischen würgdämonen ... anzugehören Ritter erdkde (1822) 5, 386.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2190, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würgedämon“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrged%C3%A4mon>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)