Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würggott, m.

-gott, m.,
tötende, vernichtende gottheit: die ... voraussetzung ..., dasz in der ewigkeit ein urböses prinzip, ein vermummter würgegott, das universum in seinen tatzen halte und aussauge (1805) Jean Paul w. 33, 29 Hempel. von despotischen herrschern: der jüngste tag der Petersburger würggötter ist gekommen K. Heinzen preuszisches u. teutsches (1845) 5. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2220, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würggott“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrggott>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)