Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würgstrick, m.

würgstrick, m.
1) strick zum erdrosseln, hängen; vgl. nl. worgkoord. eigentlich und übertragen: alszo seynn alle gepott des bapsts ... eyttell wurgstrick der seelen (1521) Luther 7, 670 W.; wann du (wirt) jedem vnerzognen menschen so viel vmbs gelt zu sauffen gibst, bisz er die vernunfft verleurt ..., heist das nicht die würg- vnd hengstrick verkauffen? Guarinonius grewel (1610) 832; so hat die obrigkeit ... die sich also erhängte jungfrauen ... an ihr würgestrick mit einem fusz ... anbinden ... lassen Schottel kurtzer tractat (1671) 19; der eyd hat ... meineyde gezeuget und aus diesem heiligen bande ist ein würgestrick geworden anh. z. allg. dt. bibl. 1/12 (1771) 352; ist das nicht ... der mit der zier eines würgestricks um den hals ... der gute freund vom Schladenschen galgen? Eb. König Thedel v. Wallmoden (um 1926) 56. 2) strick zum verbinden (s.würgen I A 1 e β) zweier teile: der ... arbeiter leget nun dichte bei dem würgestrick eine wiede um, so dasz die schleife derselben aufwärts gegen ihn stehet Hoyer allg. wb. d. artillerie (1804) 1, 2, 6, s.würgetau und würgeknüppel 2. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2223, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würgstrick“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrgstrick>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)