Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

wirksam, adj., adv.

wirksam, adj., adv.;
frühnhd. aufkommendes adjektiv zu wirken; im 16. jh. noch selten, im 17. häufiger bezeugt und als ersatz für das absterbende wirklich 1 und 2 im jüngeren nhd. besonders in bedeutungsgruppe 2 stark ausgebreitet.
1)
zu wirken II A 'handelnd oder durch handeln geschehend, im handeln bestehend'.
a)
'handelnd, tätig, arbeitsam, schöpferisch, aktiv'; im frühen 19. jh. veraltend, aber öfter vom subst. wirksamkeit 1 her wieder rückgebildet.
α)
mit persönlichen oder persönlich gedachten subjekten 'tätig, arbeitsam, aktiv', vgl. ein wircksamer mensch huomo attiva, operoso Kramer t.-ital. 2, 1358ᶜ:
was götter! soll ich thun, das ich nicht darf bereun?
doch was? ich sinne nach und solte würksam seyn
samml. v. schausp. (1764) 7, Hypermnester 25;
wir haben vier ruhende und elf wirksame zünfte Klopstock gelehrtenrepubl. (1774) 8; prägnant zu wirken II A 2 a: Heyne ... stand seit dreiszig jahren in macht und ansehen, wirksam als berühmter lehrer an Gesners statt J. H. Voss antisymb. (1824) 2, 41; (die) ersten jesuiten, die in Deutschland wirksam gewesen sind Ranke s. w. 4, 255; zu wirken II A 2 b: alle zurückgezogenen, nur für ein gewisses geschäft wirksamen menschen Göthe 45, 190 W.; jemand, der ... zu ohnmächtig ist in dem kleinen circul um ihn her würksam zum guten zu seyn Knigge roman m. lebens (1781) 2, 4; zu wirken II A 2 d, 'schöpferisch':
(er kennt) des leibes wunderbau, den ganzen reichtum
der wyrksamen natur in luft und wasser
Wieland I 1, 342 akad.
β)
mit sächlichen subjekten, besonders von tätigen organen: die seele (werde) in sich gnugsam überzeugt, dasz in der krafft ihres eignen activen oder würcksamen geists ... keine mügligkeit, die schiedwand des himmlischen principii zu durchbrechen, sei J. Pordage sophia (1699) 2; weil es aber eine unkörperliche lebenskraft ist, so können wir sie innerlich nicht anders als durch verstand und willen wirksam gedenken Reimarus nat. religion (1766) 212; weder schlagende adern noch wirksame nerven erhizen und bewegen diesen körper Winckelmann s. w. (1825) 12, lxviii; sie (die bergkette) enthält ... fortwährend wirksame vulkane Chamisso w. (1836) 2, 41; grammatisch als 'transitiv': in acht nehmen kann auch theils ein wiederkehrendes (reflexives), theils ein wirksames zeitwort seyn Gottsched beob. (1758) 272.
b)
'durch handeln geschehend' oder 'in tätigkeit bestehend' von sächlichen subjekten im anschlusz an wirken II A 2 c wie 'aktiv' gebraucht; formelhaft ist wirksames leben, vgl.das wircksame leben vita attiva, ebenso wircksamer glaube, wircksames christenthum, wircksame liebe Kramer t.-ital. 2, 1358ᶜ: die dritte stuffe, in welcher das gantze wircksahme leben ... vollkommen gemacht und vollendet (wird) G. Arnold Ruysbroecks schrifften (1701) 3, 169; alles was ihm unangenehmes jemals in seinem wirksamen leben begegnet war Göthe 19, 149 W.; schon in 2 b übergehend: dasz ers (J. V. Andreae) nicht an bildern und träumen bewenden liesz, zeigt sein ganzes, in jeder beziehung wirksames ... leben Herder 16, 299 S.; im ruhigen sowohl als wirksamen genusz des lebens ... sollen wir alle volk seyn 16, 380; menschen, welche ... der welt ihre thätigen, wirksamen jahre geweihet haben Bode Montaignes gedanken (1793) 2, 183; eine wircksame wissenschaft scienza prattica Kramer t.-ital. 2, 1358ᶜ.
2)
der in neuerer sprache herrschende gebrauch stellt entsprechend wirken II B die vorstellung des zweckes, erfolges, der wirkung in den vordergrund.
a)
nach wirken II B 1 a mit in, wobei der tätigkeitsbegriff oft noch stärker fühlbar ist; 'durch ein handeln in etwas eine wirkung ausübend': es ist einem edeln weibe süsz, ... sich in ihm (dem manne) wirksam ... zu fühlen Herder 15, 311 S.; 'sich auswirkend': das in diesem theile der geschichte wirksame gesetz P. de Lagarde dtsche schr. 114; blasser 'sich zeigend': die menschliche natur (wird) ... uns durch die französische revolution und den darin wirksamen enthusiasmus von einer ganz neuen seite bekannt G. Forster s. schr. 6, 175.
b)
zu wirken II B 2 von personen 'handelnd eine wirkung, einen einflusz ausübend', auch gehaltvoller 'eine kräftige, nachhaltige, erfolgreiche wirkung ausübend, wirkungsvoll, einfluszreich': ein andrer würksammerer und kühnerer aufrührer stürzet ihn A. v. Haller Fabius u. Cato (1774) 228; in deren mitte schon manches wirksame genie für das kommende zeitalter aufblüht Schiller 9, 79 G.; unter den abgeordneten ... war der jüngere Henry Nane der bedeutendste und wirksamste Ranke w. (1875) 16, 173; bei verbalsubstantiven von 2 c δ her beeinfluszt: er wurde ein wirksamer prediger, der es mit seinem kanzelamte ernst nahm G. Freytag ges. w. 1, 10.
c)
zu wirken II B 3 und 4 in allgemeinster anwendung von sächlichen subjekten 'eine wirkung ausübend, einen effekt erzielend'; nach wirken II B 3 b gelegentlich in präpositionaler verbindung mit auf: was ich nicht als natur ansehen ... konnte, war auf mich nicht wirksam Göthe 27, 175 W.; ähnlich mit bei: ihr werdet diese liebe gottes ... kräftig und wirksam bey euch werden lassen Miller pred. f. landvolk (1776) 2, 306.
α)
wirksame ursache, vgl. wirken II B 4 a: diewil aber unser achtung kein wircksam ursach (ist), warumb die burger fürter dann ander inwoner ein solchen unbillichen vorteil haben statuten d. lobl. statt Friburg (1520) 4ᵃ; den untergang des reiches, ... dessen ursachen schon itzt wirksam und unheilbar waren A. v. Haller Usong (1771) 190; farbloser: örtlich wirksame ursachen (haben) ... zur einbürgerung dieser sonderbaren münze viel beigetragen Luschin v. Ebengreuth münzkde 75.
β)
von heilmitteln, giften u. s. w. nach wirken II b 4 b: unser truckner taback (sei) ... in unsren landen viel kräfftiger und würcksamer ... als der americanische J. Balde truckene trunckenheit (1658) 169;
gedanken schwarz, gift wirksam, hände fertig,
gelegne zeit, kein wesen gegenwärtig
Shakespeare 3, 254;
in der tat ist es manchmal so, als ob gewisse mittel (arzneien) unter ihren (bestimmter ärzte) händen erst wahrhaft wirksam würden Carossa verwandlungen e. jugend (1928) 119; oft präpositional mit gegen, z. b. ein wirksames mittel gegen kopfschmerzen usw.
γ)
allgemein entsprechend wirken II B 4 c und d 'eine wirkung erzielend', verengert auch 'erfolg bringend, einen zweck erfüllend':
o wohlversorgtes kind, ich merk an eurer ehe,
wie wirksam und wie stark des vaters segen gehe
Weichmann poesie d. Niedersachsen (1721) 3, 133;
wirksame kräfte des äthers Zachariae poet. schr. (1763) 7, 194; auf eine, in jedem augenblick unmerkliche, aber im ganzen entscheidend wirksame weise W. v. Humboldt ges. schr. 2, 13; England verweigerte wirksame hilfe Treitschke dtsche gesch. (1897) 1, 389; die römische stellung auf st. Pietro ... (kann) mit den batterien auf dem Aventin gegen die angriffsarbeiten wirksam sein Moltke ges. schr. 1, 193; totschweigen (ist) die wirksamste kritik Mommsen-Wilamowitz briefw. 437; finanztechnisch: man (unterscheidet) ... wirksame und unwirksame einnahmen hwb. d. staatswiss. ² 2, 1112; feste verbale wendung ist wirksam machen, vgl. wircksam machen Kramer t.-ital. 2, 1359ᵃ: (die götter) machten seinen (des Germanen) segensspruch kräftig und seine verwünschung wirksam G. Freytag ges. w. 17, 210.
δ)
im gleichen sinne adverbial: jeder einzelne (nimmt) das allgemeine wohl und weh zum vorwand, ... um seine abneigungen möglichst wirksam zu bethätigen Göthe IV 29, 118 W.; immerhin liesz diese beschränkte macht von geschickter hand sich wirksam nutzen Treitschke histor. u. pol. aufs. ⁵ 2, 34; bringt die feuerleitung diesen (den munitionseinsatz) ins ziel, so wird das ziel wirksam getroffen v. Alten 4, 607; wenn im wirtschaftlichen denken der weiszen rasse biologische einsichten ... wirksam lebten G. Kolbenheyer arbeitsnot (1935) 28.
ε)
in juristischer verwendung mit dem sondersinn 'rechtsgültig': ob schon die freie einwilligung jeden vertrag völlig würksam machte, ... ist sehr zweifelhaft Eichhorn dtsche staats- u. rechtsgesch. (1821) 1, 202; die erklärung des letzten willens zu gerichtlichem protokoll (sollte) eben so wirksam als jene formen seyn Savigny gesch. d. röm. rechts 1, 82; eine abweichende vereinbarung ist einem dritten gegenüber nur wirksam, wenn sie in das handelsregister eingetragen ... worden ist handelsgesetzb. § 28, abs. 2.
d)
näher zu wirken II B 5 stellt sich wirksam beim bezug auf ästhetische, künstlerische, musikalische, theatermäszige, literarische u. s. w. wirkung: tiefes verständnis der blasinstrumente, die er weit häufiger und wirksamer als irgend ein tonsetzer anzubringen weisz Schubart ästh. d. tonkunst 224; figuren in lebensgrösze, ... brav und tüchtig, wirksam Göthe IV 28, 360 W.; das 'dorf im gebirge', ein sehr wirksames, mit heiteren auftritten durchflochtenes gelegenheitsstück Holtei vierzig jahre 1, 287, vgl. bühnenwirksam; ähnlich: der mann (der landschaftsmaler) besasz eine sichere und wirksame technik G. Keller ges. w. 3, 35.
e)
bei lokalangaben gelegentlich zu wirken II B 3 und 4 passivisch gewendet von orten, wo eine wirkung ausgeübt werden kann, möglich ist: sie werden alle ihre tugenden in einem groszen wirksamen kreis gesetzt sehen S. v. Laroche frl. v. Sternheim (1771) 2, 287; die breiten wiesen ... liegen überall im wirksamen bereich des überhöhenden rechten thalhangs, und das weittragende chassepotgewehr muszte hier zur vollen geltung gelangen Moltke ges. schr. 3, 15; ich weisz, sie verstehen es recht gut, jedem seinen wirksamen platz im gewebe anzuzeigen Annette v. Droste-Hülshoff briefe an Schücking 151.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1937), Bd. XIV,II (1960), Sp. 587, Z. 70.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würksam“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrksam>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)