Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würzbrief, m.

würzbrief, m.,
zu würze, f., gewürztüte, kaufmannstüte: papyrus emporetica grob bapeier, darausz mann würtzbrieff macht. cucullus würtzbrieff Alberus dict. (1540) Vu 4ᵇ; die decreten vnnd decretalen ... begonnet man hinder die banck nach den maͤusen zuwerffen, oder wurtzbrieff vnd buchbinderpapp darausz zumachen Fischart binenkorb (1588) A 4ᵇ; wurde er sich mit einem stuck gelt, so in einem seckel oder wurtzbrieff eingewickelt, verborgen ligt, ... abweisen lassen? Dannhawer catech.-milch (1657) 5, ):( ):( ):( ):(1ᵃ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2334, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würzbrief“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrzbrief>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)