Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

würzbrieflein, n.

würzbrieflein, n.:
so du beyde goldt unnd silber also ... abgewigt, so leg jeglichs besonders uff ein ort, oder wickel es in kleine würtzbriefflin, bisz du es uff die capellen setzen wilt Schreittmann probierbüchlin (1578) 76ᵇ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2335, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„würzbrieflein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCrzbrieflein>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)