Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

wuscheltag, m.

wuscheltag, m.,
eine der zahlreichen volkstüml. bezeichnungen des donnerstags vor dem aschermittwoch (= vor estomihi); etymologisch unklar. zur sache vgl.: hdwb. d. dt. abergl. 2, 1247; wb. d. dt. volkskde (²1955) 189; s. auch gleichbed.: der unsinnige donnerstag teil 2, sp. 1253 (4); wütiger (?) donnerstag unten sp. 2545; weiberdonnerstag und weiberfastabend teil 14, 1, 1, sp. 384. — das wort begegnet nur ganz vereinzelt im 15. und 16. jh.: anno domini (14)67 kam hertzog Sigmund ... von einer e wegen; und hat der hertzog sin fasznacht zuͦ Basel. was ein hubsch leben mit stechen, mit tantzen: der hertzog stach selber mit dem von Halwiler, und luff mit den frowen beremet (mit rusz bemalt) durch die stat am wuscheltag Basler chroniken 4, 349; die überflüssige zerungen (bewirtungen) an hohen festen ... und wüscheltagen (sollen abgeschafft werden) quelle v. j. 1572 bei Scherz-Oberlin gl. 2072.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 16 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2401, Z. 11.

wuscheltag, m.

wuscheltag, m.,
eine der zahlreichen volkstüml. bezeichnungen des donnerstags vor dem aschermittwoch (= vor estomihi); etymologisch unklar. zur sache vgl.: hdwb. d. dt. abergl. 2, 1247; wb. d. dt. volkskde (²1955) 189; s. auch gleichbed.: der unsinnige donnerstag teil 2, sp. 1253 (4); wütiger (?) donnerstag unten sp. 2545; weiberdonnerstag und weiberfastabend teil 14, 1, 1, sp. 384. — das wort begegnet nur ganz vereinzelt im 15. und 16. jh.: anno domini (14)67 kam hertzog Sigmund ... von einer e wegen; und hat der hertzog sin fasznacht zuͦ Basel. was ein hubsch leben mit stechen, mit tantzen: der hertzog stach selber mit dem von Halwiler, und luff mit den frowen beremet (mit rusz bemalt) durch die stat am wuscheltag Basler chroniken 4, 349; die überflüssige zerungen (bewirtungen) an hohen festen ... und wüscheltagen (sollen abgeschafft werden) quelle v. j. 1572 bei Scherz-Oberlin gl. 2072.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 16 (1960), Bd. XIV,II (1960), Sp. 2401, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wölflein
Zitationshilfe
„wüscheltag“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/w%C3%BCscheltag>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)