Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wechselständig, adj.

wechselständig, adj.
in der botanik auf entgegengesetzten seiten in verschiedener höhe entspringend Bischoff bot. termin. 57. Leunis bot.³ 1, 27: die blätter stehen ... wechselständig zweireihig Roszmäszler der wald 463. dann auch auf andern gebieten gebraucht: sind sie (die thäler) an beiden seiten einer erhebung wechselständig angeordnet Supan phys. erdkunde⁴ 506; die isolatoren wechselständig gruppieren Blaschke wb. der elektrotechnik 1, 138ᵇ. dazu wechselständigkeit, f. ebda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 17 (1921), Bd. XIII (1922), Sp. 2765, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
wechselig weghaft
Zitationshilfe
„wechselständig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wechselst%C3%A4ndig>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)