Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werbungsmittel, n.

-mittel, pl. n.,
geldmittel für die militärische werbung (zu werbung 2 b β ββ): Derfflinger ... stellte ... seine bedingungen sehr hoch ... ein regiment zu pferde sollte ihm vollständig überwiesen oder ihm mit seinem willen annehmliche werbungsmittel vorgeschlagen werden Varnhagen v. Ense biogr. denkw. ³1, 259. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1958), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 216, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„werbungsmittel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werbungsmittel>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)