Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werbungssachen, f.

-sachen, f.
pl., angelegenheiten, die die militärische werbung betreffen (zu werbung 2 b β ββ): wegen gewaltsahmer werbunge gehen hier zu zeiten noch starcke excesse vor ... man hat sich wegen solcher gewaltthätigkeit beschweren wollen, allein kein advocat oder prokurator hat das memorial aufsetzen wollen, aus furcht der spanischen kappe, denn der könig in werbungssachen nichts annimbt, auch keiner etwas demselben zu remonstriren sich unterstehet (1714) Berliner geschrieb. zeitungen 5 Friedländer.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1958), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 217, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„werbungssachen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werbungssachen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)