Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

wergdurchzug, m.

-durchzug, m.,
streckmaschine bei der wergspinnerei (zu werg 1): die skizze eines mit rotirender nadelwalze versehenen wergdurchzuges ... diese mit nadelwalzen versehenen streckwerke ... Prechtl technol. encykl. 23 (1861) 145; über den kraftbedarf ist zu bemerken, dass ein erster wergdurchzug pro kopf 0.32, ein zweiter pr. k. 0.25, ein wergfleier pro spindel 0.028 und eine wergfeinspinnmaschine ... pro spindel 0.028 pferdekräfte braucht Karmarsch-Heeren techn. wb. 3 (³1878) 563; das strecken und doppeln (bei der wergspinnerei) ... wird auf zwei oder drei nach einander folgenden streckmaschinen (wergdurchzügen) ... vorgenommen Lueger lex. d. ges. technik (1894) 7, 915.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1958), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 320, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„wergdurchzug“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/wergdurchzug>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)