Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werkbleientsilberung, f.

werkbleientsilberung, f.,
zu werkblei (1): das von P. angegebene verfahren der werkbleientsilberung gründet sich auf die schon früher ... bekannt gewordene eigenschaft des zinkes, bei einer bestimmten temperatur in das werkbleibad eingerührt, dem werkblei das silber zu entziehen Karmarsch-Heeren techn. wb. (1876) 1, 590; werkbleientsilberung durch zink Muspratt chemie (1888) 1, 1550.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 350, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„werkbleientsilberung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werkbleientsilberung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)