Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werkführerschaft, f.

-führerschaft, f.,
gelegenheitsbildungen zu werkführer: nun war es aber seltsam, dasz die anwesenheit des bauherrn der schönen werkführerin jetzt ebenso grosze verlegenheit bereitete, wie anfangs die abwesenheit desselben W. H. Riehl gesch. a. alt. zeit (1863) 2, 95; die junge witfrau und die werkführerschaft lockten ihn (1857) J. Meszner ausgew. w. 59 P. Meszner.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 366, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„werkführerschaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werkf%C3%BChrerschaft>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)