Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werkpulver, n.

werkpulver, n.,
von feuerwerkern gebrauchtes pulver (s. auch Fischer schwäb. 6, 1, 712): das pulver wird auff mancherlei saͤtz gesetzt, als gar resch zuͤndpulver, ... hacken pulver und gemein karthaunen oder werckpulver Fronsperger v. geschuͤtz u. fewerwerck (1564) 1ᵇ; in einem jeden zeughausz ... ist von noͤten, das man ein nottuͤrfftig anzahl schlecht werckpulffer hab, nemlich zu den feuwerwercken ders., kriegsbuch 1 (1578) N 1ᵃ; welche samptlich mit aller darzu gehoͤriger munitionzeug wol versehen waren, als mit zuͤnd vnd werckpuluer, ansetzkolben, zuͤndruten Fischart Garg. 317 ndr.; nimm zu eime pfund guts werckpulffers ein pfund salpeter Reutter v. Speir kriegsordnung (1594) 116; ungekörnt war das ... zu feuerwerkskörpern verwendete werkpulver Muspratt chemie (1888) 7, 780. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 392, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
weltherrschaft werksbesitzer
Zitationshilfe
„werkpulver“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werkpulver>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)