Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

werkbesitzer, werksbesitzer, m.

werk(s)besitzer, m.,
inhaber eines (berg-)werks: arbeiter und werkbesitzer haben zu den knappschaftskassen ... beiträge zu entrichten; die beiträge der werkbesitzer müssen mindestens die hälfte der arbeiterbeiträge ausmachen hdwb. d. staatsw. (²1898) 5, 109; diese abgabe ... ist von den salzproducenten oder werksbesitzern ... zu entrichten Muspratt chemie 6 (1898) 495; für die durchführung der krankenkassenleistungen ... können innerhalb der einzelnen knappschaftskassenvereine nach gemeinschaftlichem beschlusse der beteiligten werkbesitzer und knappschaftsältesten ... besondere krankenkassen ... errichtet werden Manes versicherungslex. (1909) 650; entschiedene bekämpfung der einseitigen einführung sogenannter knappschaftsordnungen ... durch werkbesitzer und werkgenossenschaften Bebel a. meinem leben (1946) 156 f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1959), Bd. XIV,I,II (1960), Sp. 349, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
werksatz wettermäszig
Zitationshilfe
„werksbesitzer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/werksbesitzer>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)